Interview
„Es macht mir Riesenspaß“

Chefcoach Hansi Flick im Interview.

Herr Flick, werden Sie auch nach der Winterpause Chefcoach des FC Bayern sein? Erst einmal war Ihr Engagement ja auf den Zeitraum bis Weihnachten beschränkt ...

„Das sind alles Dinge, die wir nach Wolfsburg besprechen. Lasst uns das Spiel spielen, dann gucken wir, was passiert.“

Wie blicken Sie auf Ihr Jahr 2019?

„Ich genieße einfach, wie es aktuell ist. 2019 war für mich eigentlich ganz anders geplant, dann kam Bayern München. Es ist das normale Leben: Es kommt meistens anders, als man denkt. Es macht mir Riesenspaß. Ich habe eine tolle Mannschaft und ein super Team um mich herum. Jetzt ist es mir wichtig, dass die Mannschaft nochmal alles gibt und drei Punkte einfährt.“

Robert Lewandowski hat nach 16 Spielen 19 Tore erzielt. Knackt er am Saisonende den 40-Tore-Rekord von Gerd Müller?

„Anfang der Saison haben wir über das Thema gesprochen – und aktuell sieht es so aus, als würde er das erreichen können. Robert hat einen sehr guten Lauf. Wir werden ihn unterstützen, wenn er die Chance hat, den Rekord von Gerd Müller zu knacken.“

Lewandowski muss bekanntlich an der Leiste operiert werden. Gibt es inzwischen einen Termin? Und wie lange muss er pausieren?

„Robert wird direkt nach dem Spiel am Samstag operiert. Wir wollen da keine Zeit verlieren. Alles andere muss der Heilungsverlauf zeigen. Ich glaube, es sind zehn bis 14 Tage Pause.“

Beim Sieg in Freiburg unter der Woche machte der 18-jährige Joshua Zirkzee Schlagzeilen. Wie zufrieden sind Sie mit ihren Nachwuchsspielern?

„Die Maßnahme war richtig, die talentiertesten Jungs mit den Weltklassespielern trainieren zu lassen. Nur da kannst du dich weiterentwickeln. Wenn du Tag für Tag siehst, wie es ein Thiago, ein Lewandowski, ein Kimmich umsetzt. Das ist wichtig. Sie machen es im Training sehr gut. Von der Physis müssen sie ein bisschen zulegen, aber das kriegen wir hin.“

Zum Abschluss: Wie werden Sie Weihnachten feiern?

„Wir laden wie jedes Jahr die ganze Familie zu uns nach Hause ein. Aber wie das dann abläuft, das bleibt mein Geheimnis. Wir freuen uns, gemeinsam Heiligabend zu feiern. Das ist Tradition.“