Spiel
Entschlossen weitersiegen

Die Meisterschaft ist unter Dach und Fach, doch Hansi Flick erwartet von seiner Mannschaft weiter volle Konzentration.

Bundesliga, 33. Spieltag 2019/20

20. Juni 2020, 15:30 Uhr

Die Meisterschale wird es am Samstag noch nicht geben. Und auch eine große Meisterparty ist dieses Jahr nicht möglich. Doch wer die Bilder nach dem Meisterstück in Bremen am Dienstagabend gesehen hat, weiß: Die Bayern haben ihren achten Deutschen Meistertitel in Folge so gut wie möglich gefeiert. Es wurde miteinander angestoßen und kollektiv durchgeschnauft. Doch wer glaubt, dass die Münchner nun nachlassen, den musste Hansi Flick, auch mit Blick auf das DFB-Pokalfinale in zwei Wochen, enttäuschen: „Es ist ganz wichtig, dass wir den Rhythmus beibehalten. Und es ist auch die Mentalität der Mannschaft, dass sie die letzten beiden Spiele noch gewinnen möchte.“

Gegner am 33. Bundesliga-Spieltag ist der Tabellenachte SC Freiburg. Die Breisgauer kämpfen noch um einen Startplatz in der Europa League. Flick hob das leidenschaftliche und geschlossene Auftreten der Mannschaft von Trainer Christian Streich hervor. Um die Serie von zuletzt 14 Pflichtspielsiegen in Folge fortzusetzen, sei es daher wichtig, „dass wir zu 100 Prozent auf dem Platz stehen. Wir müssen wahnsinnig fokussiert sein, enorm entschlossen ins Spiel gehen“, betonte der FCB-Chefcoach.

Wir ziehen durch bis Ende August.

Thomas Müller (mit Blick auf die Champions League)

Personell kündigte Flick „den einen der anderen Wechsel“ an. Zum Beispiel werde Lucas Hernández von Beginn an in der Abwehr auflaufen, wo neben dem gesperrten Alphonso Davies auch David Alaba fehlen wird. „David hatte schon die ganze Zeit Probleme mit dem Sprunggelenk. Deswegen werden wir ihn morgen schonen.“ Weiter pausieren müssen außerdem die rekonvaleszenten Philippe Coutinho, Niklas Süle, Corentin Tolisso und Thiago, der Einsatz der angeschlagenen Ivan Perisic und Serge Gnabry ist fraglich. „Es sieht so aus, als ob beide ausfallen. Aber wir haben noch 24 Stunden“, hofft Flick auf rasche Besserung.

In geschlossener Mannschaftsstärke geht es nach dem Spiel jedenfalls noch zum gemeinsamen Meisteressen mit dem Vorstand. Dann kann noch einmal die Spannung abfallen, ehe nächste Woche endgültig die Vorbereitung auf das Pokalfinale beginnt.