Spiel
Mit Volldampf in die Englischen Wochen

Der Saisonstart geglückt, die erste Länderspielpause ohne Verletzungen beendet. Und jetzt geht’s in die Vollen! Mit dem Heimspiel gegen Leverkusen startet der FC Bayern in 7 Spiele innerhalb von 22 Tagen.

Bundesliga, 3. Spieltag 2018/19

15.09.2018, 15:30 Uhr

„Das Spiel ist sehr wichtig für uns. Wir möchten in einen guten Rhythmus kommen“, sagte Niko Kovac vor dem Duell mit dem Europa League-Teilnehmer aus dem Rheinland, der derzeit in der Bundesliga überraschend den vorletzten Tabellenplatz belegt. „Wir wissen, was Leverkusen kann, und werden uns von den null Punkten nicht täuschen lassen“, rechnet der FCB-Chefcoach mit einem „harten Kampf. Wir werden alles geben müssen.“

Dass sein Team motiviert zur Sache gehen wird, davon ist Kovac überzeugt. „Die Stimmung in der Mannschaft ist auf einem sehr hohen Niveau. Alle arbeiten sehr engagiert und konzentriert“, berichtete er. Der Konkurrenzkampf tut sein Übriges, um die Bayern anzutreiben. 18 gesunde Feldspieler streiten derzeit um 10 Plätze in der ersten Elf. Nur Kingsley Coman (Syndesmosebandriss) fällt aus.

Ich verlasse mich da auf meinen Bauch, also nicht nur auf meinen, sondern auch auf die der Kollegen in meinem Staff.

Niko Kovac über die Auswahl der ersten Elf

Von den Länderspielen - 13 Bayern waren von Faro über London bis Breslau im Einsatz – sind alle gesund zurückgekehrt. Dass sich Joshua Kimmich beim DFB-Team als Sechser empfahl, hat Kovac registriert. „Ich habe Josh gesagt, dass er das außerordentlich gut gemacht hat.“ In München werde der 23-Jährige jedoch wieder als Rechtsverteidiger gebraucht. „Aber ich weiß, wenn Not am Mann ist, können wir ihn jederzeit rekrutieren.“

Gefallen hat Kovac zudem, dass James Rodríguez auf die Länderspiele (in Miami und New Jersey) verzichtet hat. Stattdessen holte der Kolumbianer in München seinen Trainingsrückstand nach der WM auf. „Das zeigt, dass er hier spielen möchte“, so der Coach, der ankündigte, in den nächsten Wochen viel zu rotieren. „Wir werden eine hohe Spiel- und Reisebelastung haben“, meinte er mit Blick auf die ersten drei Englischen Wochen der Saison. Volldampf voraus!