Interview Gegner
„Es geht um Mentalität und Wille“

Leverkusens Trainer Heiko Herrlich über die schwierige Aufgabe in der Allianz Arena.

Heiko Herrlich, der FC Bayern startete mit vier Siegen in vier Pflichtspielen in die Saison. Wie wollen Sie diese Serie am Samstag stoppen? 

„Wir haben versucht, unter der Woche im Training die Stärken des FC Bayern zu benennen und ein Mittel dagegen zu entwickeln. Diese Aufgabe wird unheimlich schwierig und erfordertet eine große Disziplin von uns, denn die individuelle Klasse der Bayern ist bekannt. Wir müssen unsere Chancen suchen, um dann zum Erfolg zu kommen.“

Konnten Sie in den bisherigen Spielen ein Gegenmittel finden?

„Klar haben wir uns angeschaut, wie andere gegen die Bayern gespielt haben. Wo sich vielleicht Chancen ergeben, was man als Team tun muss, damit sie nicht zum Erfolg kommen. Letztlich versuchen wir, unseren Plan durchzusetzen. Aber die Bayern haben eine besondere Qualität.“

Leverkusen startete mit zwei Niederlagen in die Saison. An welchen Defiziten haben Sie in der Länderspielpause gearbeitet?

„Es geht für uns um Mentalität, Wille und die absolute Geilheit, Spiele für uns zu entscheiden und das Bestmögliche rauszuholen. Wir haben uns intensiv vorbereitet. In München geht's darum, die bestmögliche Leistung rauszuhauen. Seit ich hier bin, versuche ich diese Mentalität vorzuleben. Meine Mannschaft hat einen guten Charakter. Man muss nur bereit sein, die absolute Bereitschaft, totale Hingabe fürs Team und den Verein kontinuierlich über 90 Minuten abzurufen.