Interview
„Wir wollen an den Saisonstart anknüpfen“

Die nächsten Wochen haben es in sich. Doch Leon Goretzka ist nach dem geglückten Auftakt heiß auf mehr.

Leon, deine erste intensive Spielphase mit dem FC Bayern steht an. Seid ihr bereit für die kommenden sieben Pflichtspiele in drei Wochen?

Ja. Wir sind nach der Länderspielpause alle hochmotiviert zum Verein zurückgekommen. Der Saisonstart war sehr gut, daraus können wir Kraft ziehen. Wir wollen daran anknüpfen.


Kam die Länderspielpause vielleicht ungelegen?
Nein, wir haben sowieso den Anspruch, die Spiele zu gewinnen. Es ist aber richtig, dass wir gut gestartet sind und uns einen Lauf hätten erspielen können. Aber auch so sind alle motiviert und hungrig auf das Spiel gegen Leverkusen und den Block, der danach kommt. Da mache ich mir keine Sorgen.


Leverkusen hat die ersten beiden Spiele verloren. Macht sie das gefährlicher?
Die Motivation gegen Bayern ist beim Gegner immer sehr hoch. Leverkusen hat sowieso eine hohe individuelle Qualität im Kader, die sind schon in der Lage, sehr guten Fußball zu spielen. Darauf müssen wir uns gut vorbereiten und sie in Schach halten. Dann werden wir zusehen, dass wir das gut hinbekommen.

Gehst du so einen prall gefüllten Spielplan jetzt anders an als vielleicht vorher auf Schalke?
Nein überhaupt nicht. Man geht mit jeder Mannschaft ins Spiel, um zu gewinnen. Hier ist die Erwartung zwar größer, aber ich bin schon als kleiner Junge immer hochmotiviert in die Spiele gegangen und möchte jedes Spiel gewinnen. Deswegen hat sich meine Einstellung nicht geändert.