Gegner-Interview
„Wir kommen mit Mut und Entschlossenheit nach München“

Freiburgs Trainer Christian Streich vor dem Spiel in der Allianz Arena.

Herr Streich, ist das Auswärtsspiel in München das einfachste Spiel der Saison für Sie als Trainer?

Gefühlt haben meine Spieler schon ein bisschen weniger Druck als normal. Aber wenn du daraus die falschen Schlüsse ziehst, dann kannst du gleich zuhause bleiben. Als Spieler muss man sich doch einfach darauf freuen, in der Allianz Arena zu spielen, gegen eine solche Mannschaft. Und auch für mich als Trainer ist es etwas Besonderes, mich mit den großen Trainern auf der anderen Seite zu messen.

Bislang haben Sie in München immer verloren. Wie soll sich das ändern?

Wir haben auf jeden Fall große Achtung vor der Lebensleistung jedes Einzelnen beim FC Bayern, aber wir wollen sie schon so bekämpfen und alle fairen und taktischen Mittel anwenden, damit es vielleicht einmal klappt, in München nicht zu verlieren. Wir haben es ja schon mit vielen verschiedenen taktischen Ausrichtungen versucht, auch für Samstag werden wir uns wieder etwas überlegen. Wir werden alles dafür tun, irgendwann dort zu gewinnen – vielleicht ist das in meinem Leben ja noch möglich. Wir kommen mit Mut und Entschlossenheit nach München.

Der FC Bayern hat sein letztes Heimspiel gegen Gladbach verloren, Ihre Mannschaft konnte am vergangenen Wochenende mit 3:1 gegen die Borussia gewinnen. Was nehmen Sie daraus mit?

Hoffnung. So herum ist es psychologisch sicher besser für uns. Aber die Bayern haben ihre Spiele zuletzt auch wieder gewonnen, die Ruhe ist zurück. Sie haben eine Mannschaft mit so hoher individueller Qualität, dass sie uns zu jeder Zeit aus dem Stadion schießen könnten, wenn sie einen guten Tag haben und wir nicht. Wir werden alles dafür tun, dass das nicht passiert.