Interview
„Lucas spielt in meinen Überlegungen eine Rolle“

Vor dem Heimspiel gegen Augsburg äußerte sich FCB-Trainer Hansi Flick zu zahlreichen Personalien.

 

Herr Flick, Niklas Süle hat diese Woche erstmals wieder mit Ball trainiert. Sind Sie zufrieden mit dem Verlauf seiner Reha?

„Niklas macht es sehr professionell – und er ist sehr positiv. Das ist die Grundvoraussetzung, um möglichst schnell wieder auf dem Platz zu sein. Aktuell verläuft seine Reha sehr gut.“

Wie geht es Robert Lewandowski? Bleibt es dabei, dass er Anfang April zurückkehren könnte?

„Im Moment sieht es ganz gut aus. Er hat keine Probleme. Wir sind guter Dinge.“

Lucas Hernández fehlte unter der Woche im Pokalspiel auf Schalke wegen einer Sehnenreizung. Kann er gegen Augsburg wieder spielen?

„Es war wichtig, dass er gegen Schalke eine Pause bekommen hat. Die hat er gebraucht. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass man bei ihm aufpassen muss. Weil er auch mal über den Schmerz hinweggeht. Er ist einsatzfähig – und spielt in meinen Überlegungen eine Rolle für Sonntag.“

Die Abwesenheit von Robert Lewandowski ist auch eine Chance für Joshua Zirkzee. Wie sehen Sie seine Entwicklung?

„Joshua ist ein junger, sehr talentierter Spieler. Da ist es ganz normal, dass er noch vieles lernen muss. Man muss nicht nur bei Ballbesitz für die Mannschaft arbeiten, sondern auch gegen den Ball. Das muss er noch verinnerlichen. Er hat jetzt Gelegenheit, Spielpraxis zu bekommen. Das werden wir auch so handhaben.“

Am letzten Wochenende hat Fiete Arp mit einem Tor bei den FCB-Amateuren auf sich aufmerksam gemacht. Wie sehen Sie ihn?

„Ich habe lange mit ihm gesprochen. Er kann jetzt Spielpraxis bei der U23 sammeln – und macht es hervorragend. Für ihn ist es wichtig, dass er Erfolgserlebnisse hat. In den letzten Spielen hat er gezeigt, dass er da weiterhelfen kann. Das freut mich sehr für ihn.“