Spiel
Mit Spielfreude und Mentalität zum nächsten Dreier

Es sieht gut aus im Titelrennen für den FCB, doch Hansi Flick mahnte umso mehr, jetzt nicht nachzulassen.

Bundesliga, 29. Spieltag 2019/20

30. Mai 2020, 18:30 Uhr

Der Blick auf die Tabelle ist in diesen Tagen ganz nach dem Geschmack der Bayern. Der Rekordmeister führt die Liga souverän an, auf sieben Punkte ist der Vorsprung seit dem 1:0-Sieg in Dortmund am vergangenen Dienstag angewachsen. Die achte Meisterschaft in Folge scheint greifbar. Trainer Hansi Flick interessiert die vielversprechende Ausgangslage für die restliche Saison aber nicht. Vor dem Heimspiel gegen den Tabellen-16. Fortuna Düsseldorf forderte er weiter „volle Konzentration“ seiner Mannschaft. „Ab 18:30 Uhr müssen wir wieder die Dinge voll einbringen, die wir in den letzten Spielen gezeigt haben.“

Das Ergebnis des Heimspiels gegen die Rheinländer aus der letzten Saison, ein 3:3, dürfte Warnung genug sein für die Bayern. Dazu passt die Analyse der letzten Düsseldorfer Spiele, wie Flick erzählte: „Sie machen es dem Gegner sehr schwer, ein konstruktives Spiel aufzubauen. Auch mit Ball spielen sie einen guten Fußball, wenn man sie lässt. Wir werden versuchen, das zu unterbinden.“

Die drei Big Points, die wir in Dortmund gemacht haben, wollen wir mit einem Sieg gegen Düsseldorf verstärken.

Hansi Flick

Damit die Düsseldorfer Serie von zuletzt sechs Ligaspielen ohne Niederlage am Samstag endet, erwartet Flick von seiner Mannschaft einen geschlossenen Auftritt. „Es ist wichtig, dass sich jeder einbringt, dass wir Spielfreude und eine gute Mentalität auf den Platz bringen“, so der FCB-Chefcoach, der weiterhin auf die verletzten Thiago, Niklas Süle, Philippe Coutinho und Corentin Tolisso verzichten muss.

Auch die Zuschauer fehlen weiter – doch die Bayern wollen unbeirrt ihren Lauf fortsetzen. 31 Punkte holten sie aus den bisherigen elf Partien nach der Winterpause, damit spielen sie die zweitbeste Rückrunde der Bundesliga-Geschichte. Und noch etwas macht zuversichtlich für den Titel-Endspurt (auch wenn es Hansi Flick wahrscheinlich nur am Rande interessiert): Sieben Punkte Vorsprung nach 28 Spieltagen wurden seit Einführung der Drei-Punkte-Regel zur Bundesligasaison 1995/96 noch nie verspielt. Pack ma’s!