Neuzugang
Servus, Alphonso!

Er ist 18 Jahre jung, begehrt und jetzt ein Bayer: Alphonso Davies, kanadischer Neuzugang des FC Bayern.

Spielen wird er noch nicht an diesem Samstag gegen die Fortuna. Aber die Allianz Arena wird Alphonso Davies auf jeden Fall schon mal kennen lernen. Der 18 Jahre alte Kanadier, der für den FC Bayern ab Januar spielberichtigt sein wird, ist letzten Dienstag angekommen in München. „Meine ersten Eindrücke waren super. Als Kind habe ich davon geträumt, Teil eines so großen Vereins zu sein“, sagte er, „ich bin sehr aufgeregt und freue mich auf die Zeit. Ich will mich jeden Tag im Training beweisen und hart arbeiten.“

Akklimatisierung und Training steht für den schnellen und dribbelstarken Außenstürmer, der beim FCB die Rückennummer 19 tragen wird, in den kommenden Wochen auf dem Programm. Er muss sich an ein neues Land, eine neue Sprache, neue Mitspieler und auch einen anderen Fußball gewöhnen. „Man muss ihm jetzt erstmal Zeit geben“, meinte Chefcoach Niko Kovac, der dem „Rohdiamanten“ in der Rückrunde Einsatzzeit in Aussicht stellte: „Er ist für die erste Mannschaft vorgesehen ist.“ Sportdirektor Hasan Salihamidzic sagte: Ich bin sicher, er wird sich hier beim FC Bayern weiterentwickeln und uns weiterhelfen."

Bereits im Juli hatte Salihamidzic den Wechsel des international begehrten Talents vom MLS-Klub Vancouver Whitecaps zum FCB perfekt gemacht. Nachdem die Whitecaps die Playoffs knapp verpassten, kann Davies schon jetzt seine ersten Schritte in München machen. Davies debütierte als 15-Jähriger für Vancouver in der MLS und ist der jüngste Spieler und Torschütze (mit jeweils 16 Jahren) der kanadischen Nationalmannschaft. In der zurückliegenden MLS-Saison kam er in 31 Spielen auf 8 Tore und 11 Vorlagen.