Gegner-Interview
„Wir bekommen immer unsere Chancen“

In München gibt es für Leverkusen traditionell nicht viel zu holen. Was Trainer Peter Bosz trotzdem optimistisch macht, erklärt er im Interview.

Vier Siege und 16:0 Tore in den letzten vier Spielen – der FC Bayern ist in Form. Wie groß ist Ihr Respekt vor der Partie in München?

„Bayern hat Wind im Rücken, das stimmt. Seit vier Spielen hat keine Mannschaft ein Tor gegen sie erzielt. Aber das macht es auch interessant für uns. Wir wollen auch in München punkten. Ich glaube, dass das möglich ist.“

Wie kann das gelingen?

„Wir haben schon gezeigt, dass unsere Spieler Qualität haben. Gegen jede Mannschaft bekommen wir unsere Chancen, gegen Juve, gegen Atletico. Deswegen denke ich, dass das auch gegen Bayern möglich ist.“

Wie wollen Sie Lewandowski stoppen?

„Das geht nur als Mannschaft. Am besten wir halten ihn so weit wie möglich von unserem Tor weg. Dann hat er es schwerer.“

Sven Bender kennt Lewandowski ja aus gemeinsamen Zeiten in Dortmund ...

„Lewandowski hat sich natürlich seitdem weiterentwickelt, aber ist kein komplett anderer Spieler. Sven kennt ihn sehr gut, das kann ein Vorteil sein. Aber wie gesagt: Wir müssen als Mannschaft verteidigen.“