FCBB Helpside
Mehr als 85.000 Euro beim Charity-Quiz

Der FC Bayern Basketball und die Kinderhilfsorganisation Right To Play haben beim digitalen Charity Sport Quiz insgesamt 85.000 Euro für den guten Zweck gesammelt! 63 Teams stellten sich dabei den herausfordernden Fragen von Laura Papendick und Marco Hagemann, die das  Moderatoren-Duo bildeten und die 379 Teilnehmer*innen durch den Abend führten.

Durch die zahlreichen Anmeldungen und die Spenden konnte zum Abschluss des digitalen Events eine Spendensumme in Höhe von aktuell 85.000 Euro gefeiert werden. Die finale Spendensumme wird sogar noch etwas höher liegen.


Kooperation mit „Right To Play“

Die Erlöse kommen den Hilfsprogrammen von Right To Play in Afrika, Asien und dem Nahen Osten zugute sowie der Charity-Plattform „Helpside“ des FC Bayern Basketball.

Die beiden Partner Right To Play und FCBB verbindet der gemeinsame Fokus auf das Thema Förderung durch Spiel und Sport. „Was Sport für Kinder bedeutet, die von Armut, Krankheit und Krieg betroffen sind, erleben wir jeden Tag in unseren Programmen. Mit dem ,Charity Sport Quiz‘ wollten wir Menschen inspirieren und zur Unterstützung motivieren, während sie gemeinsam im Team Spaß haben und einen kurzweiligen Abend digital miteinander verbringen“ sagt Sven Schröder, Geschäftsführer von Right To Play Deutschland, und ergänzt: „Über die große Resonanz und den Spendenerfolg freuen wir uns riesig und sind allen Teilnehmern, Partnern und Sponsoren sehr dankbar.“


FCBB unterstützt AKM

Auch der FC Bayern Basketball weiß um die Kraft des Sports. Aus diesem Grund wurde 2019 das Programm „Helpside“ gegründet. Nun ist die Kooperation mit Right To Play ein weiterer Meilenstein im Sozialen Engagement des Klubs: „Gerne hätten wir gemeinsam mit Right To Play das Charity Sport Quiz bei uns auf dem Parkett im Audi Dome ausgetragen. Leider war das durch Corona dieses Jahr nicht möglich. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass wir auch digital einen solchen Erfolg feiern konnten. Unser gesamter Verein ist sich unserer Verantwortung auch abseits des Basketball-Courts bewusst“, sagt Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic. „Besonders schön ist es, dass wir durch die tolle Veranstaltung unserem langjährigen Partner, dem Ambulanten Kinderhospiz München, erneut ein wenig Unterstützung zukommen lassen zu können.“

Anders als noch bei der Premiere des Charity Sport Quiz 2019 in München wurde das Quiz in diesem Jahr live in die Büros und Wohnzimmer der Teilnehmer*innen gestreamt. Die Teams saßen an virtuellen Tischen und konnten dort im Anschluss an die einzelnen Quizrunden ausgiebig über die richtigen Lösungen fachsimpeln.