Vorbericht
Derby gegen Bayreuth

Nach der überflüssigen Niederlage in Gießen (94:95), bei der Chefcoach Andrea Trinchieri aus familiären Gründen nicht an der Seitenlinie stehen konnte, haben die Bayern heute die Gelegenheit zur Korrektur: Am Dienstagabend treten sie bereits wieder in der BBL an, im Audi Dome ist ab 19 Uhr (MagentaSport live) der Tabellenneunte Bayreuth zu Gast.

Die Franken haben aus den letzten fünf Spielen vier Siege geholt und bei drei Niederlagen mehr auf dem Konto als der Achte Bamberg noch theoretische Playoff-Chancen. Während die matten Münchner zwei Tage nach ihrem EuroLeague-Erfolg gegen Kaunas bei Abstiegskandidat Gießen strauchelten, gewann Bayreuth zuletzt 95:79 gegen Schlusslicht Vechta.

Topscorer des Teams von Medi-Trainer Raoul Korner sind der litauische Flügelspieler Osvaldas Olisevicius (14,7 PpS) und US-Guard Frank Bartley (14,6). Auch das deutsche Tandem Basti Doreth (8,7 PpS, 5,6 ApS) und Andi Seiferth (9,3 PpS, 4,7 RpS) gehört weiter zu den Leistungsträgern.