Vorbericht
Drittes Spiel in sechs Tagen

Nach der intensiven Double Week in der EuroLeague kehren die Bayern am Sonntag auf das heimische Parkett zurück: Ab 15 Uhr sind am Sonntag in der BBL die Giessen 46ers der dritte Gegner binnen nur sechs Tagen.

Die Gäste sind vergangene Saison sportlich abgestiegen, haben jedoch eine durch Bayer Leverkusens Verzicht auf den Aufstieg (keine Lizenz beantragt) eine Wildcard erwerben können. Neuer Trainer ist Pete Strobl, vormals Braunschweig, der sich womöglich ebenfalls zunächst dem Klassenerhalt zu widmen hat: Von den ersten drei Spielen konnte eins gewonnen werden mit dem 86:74 zu Beginn gegen Bayreuth.

John Bryant, Center der Bayern beim Titelgewinn 2014, steht erneut im Kader, nimmt jedoch bisher eine kleinere Rolle (17 Minuten, 4,3 PpS) ein. Topscorer ist Zugang Brayon Blake (16 PpS), der Forward wechselte aus der Türkei.

Zweistellig punkten bislang auch Philipp Fayne (13, PpS) und Nuni Omot (12, PpS, 6 RpS), Spielmacher ist der BBL-erfahrene Amerikaner Kyan Anderson (9,3 PpS, 5,3 ApS). Nach Ludwigsburg abgewandert ist nach zwei Spielen Guard Rawle Alkins (11,7), für ihn wurde der 23-jährige Rookie Jalen Tate nachverpflichtet. Er kommt von der University of Arkansas.