Jugend
Auswärtssieg des FCBB II in Coburg

Die zweite Mannschaft der Bayern-Basketballer bleibt im Aufschwung und baut ihre Bilanz aus: Das überzeugende 67:62 (27:34) beim BBC Coburg war der sechste Erfolg im zehnten Spiel, erneut setzte sich das junge Team um Trainer Andreas Wagner in der zweiten Halbzeit durch und hielt die offenstärkste ProB-Süd-Mannschaft deutlich unter ihrem Schnitt.

Zu Beginn stellte Coach Wagner Jason George, Kapitän Erol Ersek, Michael Rataj, Lukas Zerner und Maxwell Dongmo Temoka auf. Die ersten Punkte gingen an die Münchner durch Jungprofi George. Danach fehlte es den Gästen etwas an Genauigkeit im Abschluss – die Franken führten 15:7 (7). Am Ende des Viertels rannte man den Coburgern gar mit einem zehn Punkten Rückstand hinterher (12:22). Im zweiten Abschnitt machten es die Bayern-Youngster defensiv besser, der Offensive fehlte noch der Rhythmus. Doch immer wieder setzte der FCBB II kleine Läufe an und kamen zur Pause heran.

 

Nervenstark im Schlussviertel

Nach der Halbzeit ließ man, ähnlich wie zuletzt gegen den damaligen Tabellenführer Ulm, nichts mehr zu, zehn Coburger Zähler waren die magere Ausbeute im dritten Viertel. Und auf der anderen Seite steigerte sich die Offensive, mit zwei Dreiern von Spezialist Ersek (23., 26.) und ebenso sechs Zählern von Michael Rataj drehten die Münchner die Partie erstmals – und gingen durch Jonas Sauer mit den letzten Punkten des Viertels in Führung (45:44). Im letzten Teilabschnitt ließ man keine Runs der Gastgeber mehr zu, traf in de Crunchtime wichtige Würfe und hatte die besseren Nerven: In den letzten zwei Minuten traf Jason George den immens wichtigen Dreier zum 58:58-Ausgleich und verbuchte danach weitere sieben Zähler. Maxwell Dongmo Temoka zeigte sich sicher an der Freiwurflinie (64:58, 40.). Am Ende feierten einen wertvollen Auswärtssieg vor dem Jahreswechsel.

„Wir haben heute zwei verschieden Halbzeiten unserer Mannschaft gesehen“, sagte Wagner nach dem Spiel. „In der ersten Hälfte sind wir nicht mit der Intensität und Erfahrung der Coburger mitgekommen. Sicher hatten wir auch zu viel Respekt. Am Ende hatten wir Glück, nur mit sieben Punkten Rückstand in die Pause zu gehen. In der zweiten Halbzeit haben wir den Spieß dann umgedreht und sehr aggressiv verteidigt. Auch durch wechselnde Verteidigungen konnten wir die Coburger aus ihrem Rhythmus bringen. Die Jungs haben ein starkes Spiel abgeliefert. Elf Ballverluste in Halbzeit eins gegen nur vier Turnovers in der zweiten war heute der Schlüssel. Wir haben es in den letzten vier Minuten sehr souverän zu Ende gespielt.“

FCBB II: Jason George (22 Punkte/4 Assists), Michael Rataj (16/8 Rebounds), Erol Ersek (13/4 Assists), Jonas Sauer (10), Maxwell Dongmo Temoka (4), Matteo Brazzi (2), Lukas Zerner (5 Rebounds), Moritz Noeres, Luis Wulff, Lennart Weber, Mohamed Sillah und Christian Skladanowski.

Die Heimspiele des FCBB II werden allesamt über den YouTube-Kanal der Bayern live gestreamt.  

 

Die ProB-Heimspiele im Audi Dome: 

9. Januar, 14 Uhr: FCBB II – Depant Giessen 46ers Rackelos

30. Januar, 14 Uhr: FCBB II – BBC Coburg

13. Februar, 14 Uhr: FCBB II – EPG Baskets Koblenz

27. Februar, 14 Uhr: FCBB II – Ebbecke White Wings Hanau

2. März, 19 Uhr: FCBB II – TSV Oberhaching Tropics