Vorbericht
Löwen mit Amaize

Sportlich kommt es vor der langen Auswärtsreise nach Russland mit Spielen in Kasan und St. Petersburg ein Gegner in den Audi Dome, der sich im Aufwind befindet: Das Team des neuen Trainers Jesus Ramirez hat von seinen ersten drei Pflichtspielen zwei gewonnen, nur das 101:106 daheim gegen den MBC war sicherlich nicht eingeplant. Der BBL-Auftakt in Frankfurt (89:76) verlief dagegen ebenso souverän wie das Pokal-Achtelfinale gegen Göttingen (97:77).

Wiedersehen für Schilling

Topscorer ist ein guter Bekannter, der im Sommer nach Niedersachsen gewechselte Guard Robin Amaize steht bei einem Schnitt von 19 Punkten. Es folgen Power Forward Martin Peterka (18 PpS) und David Krämer (17,5), der vergangene Saison ebenfalls Einsätze für die Bayern hatte.

Ein Wiedersehen gibt es auch für Gavin Schilling, der von den Löwen wechselte. Gut, dass der Center wieder an Bord ist und gegen Barcelona sein Debüt gab. Gut möglich auch, dass am Sonntag noch jemand das Krankenlager verlässt und seine Saisonpremiere im Kader gibt.

Das nächste Heimspiel steigt am Sonntag in einer Woche (17.10., 15 Uhr) gegen Gießen mit John Bryant.